M U S E E N   U N D   A U S S T E L L U N G E N :

Bentlage 2017: Die Saline Gottesgabe




“Saline Gottesgabe “, was für ein Name!
Allerdings waren solche Namensgebungen Anfang des 17. Jahrhunderts durchaus üblich. Denn ab da wurde die Saline in Bentlage bei Rheine/NRW zum Zwecke des Salzhandels genutzt. Und in Erwartung der erhofften hohen Erträge gab man ihr diesen Namen.

-> Zum Reisebericht






Petershagen 2017: Die Glashütte Gernheim




In Petershagen-Ovenstädt, nicht weit entfernt von Minden, steht die "Glashütte Gernheim". Hier an der Weser, wo einst die Kunst des Glasmachens zu Hause war und viele Mundblashütten standen, ist sie heute einer der wenigen Orte, in der wieder Glas hergestellt wird.
Wenn auch nur für Touristen.

-> Zum Reisebericht






2016: Skagens Museum




Als wir die dänische Nordspitze besuchten, haben wir uns auch im Skagens Museum umgesehen. Dort werden die Bilder der Skagenmaler gezeigt, die seit den 1830er Jahren hier leben und arbeiten.

-> Zum Reisebericht






2010: Miniaturwunderland Hamburg




„Die gröβte Modelleisenbahn der Welt“, so nennt sich die Ausstellung selbst. Als wir in Hamburg waren, haben wir uns die Zeit genommen, die Ausstellung in der Hamburger Speicherstadt zu besuchen.

-> Zum Reisebericht






2007: Deutschlandexpress Gelsenkirchen




Cooler Name, muss ich schon sagen. Klingt irgendwie dynamisch. Und nach etwas groβem. Tatsächlich ist es nach eigenen Angaben eine der gröβten Märklin Modelleisenbahn der Welt. Das ist doch was, oder?

-> Zum Reisebericht








nach oben


© by "tournotizen.de"   |   E-Mail: tournotizen[at]gmx.de   |   Impressum