logo tournotizen.de     
Geschichten & Bilder von unterwegs     

Reisezitate

Wir haben Anfang Mai 2020 und eigentlich wäre ich jetzt in Løkken, einem kleinen Ort an der Nordspitze Dänemarks, am Skagerrak. Eigentlich, denn momentan wird unser ganzen Leben durch einen Virus komplett auf dem Kopf gestellt. Das Privat- und Arbeitsleben genauso wie das Reisen. Und so muss mein Dänemark-Urlaub leider ausfallen.
F*ck Corona.

Stattdessen mache ich Tagesausflüge in der Heimat: Rad- und Wandertouren sowie Fahrten mit dem Motorrad. Und anstatt Abends in meinem Reisetagebuch zu schreiben, sitze ich Zuhause und surfe im Internet. Und genau dabei fallen mir immer wieder Zitate über das reisen auf. Und mir wird bewusst: Schon seit Jahrhunderten reisen die Menschen durch die Welt und haben sich mit dem Sinn des Reisens beschäftigt. Einige von ihnen habe ihre Leidenschaft zum Reisen in Worte gefasst. Ich habe mal gezielt nach Zitaten zum Thema „Reisen“ gesucht und stelle hier einige vor, die mir am besten gefallen. Das eine oder andere wirst Du bestimmt schon kennen, aber vielleicht sind ja auch Zitate dabei, die Dir bisher noch nicht bekannt waren.

Reisen ist tödlich für Vorurteile

Reisen ist tödlich für Vorurteile.
Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nicht angeschaut haben.
Alexander von Humboldt, deutscher Forschungsreisender.

Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
Dalai Lama, Oberhaupt des tibetischen Buddhismus.

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
Augustinus Aurelius, römischer Gelehrter.

Wer denkt, Abenteuer seien gefährlich, sollte es mal mit Routine versuchen: Die ist tödlich.
Paulo Coelho, brasilianischer Schriftsteller.

Es ist besser, etwas einmal selbst zu sehen, als tausendmal davon zu hören

Es ist besser, etwas einmal selbst zu sehen, als tausendmal davon zu hören.
Asiatisches Sprichwort.

Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.
Susan Sontag, amerikanische Schriftstellerin, Essayistin, Publizistin und Regisseurin.

Umwege erweitern die Ortskenntnis.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller.

Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter und Naturforscher.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
Erich Kästner, deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Kabarettdichter.

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter und Naturforscher.

Gegen Zielsetzung ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten lässt.
Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller.

Wenn dich einmal das Reisefieber packt, gibt es kein bekanntes Heilmittel, und ich bin gerne bis zum Ende meines Lebens daran erkrankt.
Michael Palin, englischer Schauspieler, Autor, Sänger, Reisejournalist.

Nur wer sich auf den Weg macht, wird neues Land entdecken.
Hugo von Hofmannsthal, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Librettist.

Langeweile ist Rost für die Seele.
Carlos Ruiz Zafón, spanischer Schriftsteller, in seinem Buch „Der Schatten des Windes“.

Langeweile ist Rost für die Seele

Beenden möchte ich diese kleine Sammlung mit einem Spruch von Wilhelm Busch, einem deutscher Dichter und Zeichner:

Drum o Mensch, sei weise,
pack die Koffer und verreise.


Drum o Mensch, sei weise, pack die Koffer und verreise



PS in eigener Sache:
Seit dem Jahr 2005 besteht nun schon diese Internetseite. Über 70 Reiseberichte habe ich mittlerweile hochgeladen, mehr als 2.000 Fotos dazu online gestellt. Aber erst heute, nach fünfzehn Jahren, stelle ich mit diesen Reisezitaten zum ersten Mal einen Artikel hier ein, der kein Reisebericht ist.
So sorgt Corona tatsächlich für eine Premiere auf tournotizen.de.



Fünf nicht ganz alltägliche Ideen für Städtereisen in Deutschland


Städtereisen in Deutschland

Beim Stichwort "Städtereisen" denkt so manche(r) zuerst an die Mega-Citys: Hamburg, Berlin, Köln, München...

Dabei sind es gerade die kleineren Orte, die ideal sind, um mal für ein (langes) Wochenende dem Alltag zu entfliehen.

=> Daher findest Du hier meine 5 Städtetipps in Deutschland



Klöster in der Lüneburger Heide


Klöster in der Lüneburger Heide

Schon seit Jahrhunderten üben Klöster auf viele Menschen eine gewisse Faszination aus. Sei es als Rückzugsort auf Zeit oder als Lebensmodell.

Auch in der Lüneburger Heide gibt es einige Klöster. Sechs von Ihnen, jeweils evangelische Frauenklöster, werden gerne als "Heideklöster" bezeichnet. Diese stelle ich Euch hier vor.

=> Zu den Heideklöstern



 Zum Seitenanfang 

 
© www.tournotizen.de